Ein strahlend schönes Ligafinale

20/10/2019

Was für ein Wochenende!

Am Wochenende des 12./13. Oktobers 2019 trafen sich die 20 besten deutschen Teams in München, um die Qualifikation für den European Quidditch Cup 2020 auszuspielen. Zuvor wurden heiß die Favoriten gehandelt und gegnerische Kader analysiert. Wir Dragons hatten einen Startplatz fest im Blick- und träumten vielleicht vereinzelt und ganz wagemutig von einer Medaille.

Zur Vorbereitung nach der langen Pause während der Semesterferien ging es zunächst nach Inzell ins Trainingslager. Dort konnten wir uns bei Dauerregen bestens auf unsere Mission EQC einstellen, Taktiken wiederholen und unsere Muskeln und Immunsysteme stählen.

Die Wetteraussichten für München eine Woche später waren dagegen traumhaft und ließen Gutes für das Turnier hoffen. Unsere Unterkunft, eine gemütliche Zeltanlage samt Lagerfeuerstelle, Bar im Holzhaus und bunten Lichterketten verwandelte sich für das Wochenende in ein kleines Quidditch-Dorf. Nach einmal Umdrehen im jeweiligen Stockbett, brach auch schon Tag 1 des Turniers an.

In der Gruppenphase trafen wir auf Düsseldorf, Bremen, Darmstadt und Berlin. Die ersten Spiele gegen Düsseldorf und Bremen bereiteten uns mehr Probleme als erwartet. Beide Teams lieferten uns ein spannendes Spiel und konnten im Quafflespiel sogar führen. Ein Glück, dass Marco gut drauf war und uns mit dem Fang des Schnatzes erlöste. Mit Darmstadt und Berlin hatten wir nun zwei Gruppengegner, die auf jeden Fall als Kandidaten für die vordersten Plätze gehandelt wurden. Zuerst durften wir gegen Darmstadt ran, den amtierenden Deutschen Meister. Hier waren plötzlich alle Probleme der vorherigen Spiele vergessen wir sicherten uns mit einem Sieg den zweiten Rang in der Gruppe.

Berlin als Sieger des EQCs Division 2 2019 wurde dann nochmal ein harter Gegner und das mit indirekter Unterstützung aus Passau, denn die Berliner konnten Miguel, einen ehemaligen Dragon, rekrutieren. Nach den ersten Minuten auf Augenhöhe, konnte Berlin einige Punkte gut machen und das Spiel schließlich verdient für sich entscheiden.

Den Abend ließen wir müde und gut gelaunt am Lagerfeuer ausklingen und schwelgten in Gesprächen über die nahe Zukunft (Tag 2) und die entfernte Zukunft (EQC!).

Am Sonntag fiel das Los unseres nächsten Gegners unter den anderen Zweitplatzierten auf Münster, die wir von den Deutschen Meisterschaften bereits gut kannten und die sich seitdem noch einmal stark verbessert haben. So waren es wieder mal Marcos Seeker-Künste, die ein knappes und nervenaufreibendes Spiel für uns entschieden. Mit dem Abpfiff war auch klar: 2020 es geht zum EQC D1!! Turnierziel erfüllt! Das wurde erstmal gefeiert! Doch es sollte noch besser werden…

Nun ging es um den Einzug ins Halbfinale gegen Dresden, als Gruppenerster von Tag 1 eine der großen Überraschungen des Turniers. Es gelang uns allerdings diesmal gut, unser Spiel umzusetzen und mit gesammeltem Team den Sieg einzufahren. Auf einmal waren wir im Halbfinale – und wieder hieß der Gegner Berlin. Zum zweiten Mal an diesem Wochenende mussten wir uns jedoch nach einem spannenden Match und einem spektakulären – leider nicht good gecallten – Snitch Catch von Tobi gegen das Team aus der Hauptstadt geschlagen geben. Ein verdienter Sieg für die Bluecaps! Im Spiel um Platz 3 schließlich trafen wir auf unsere altbekannten Freunde, die Rheinos aus Bonn. Auch hier erlebten wir wieder ein knappes Spiel, bei dem die Rheinos lange Strecken den Punktestand anführten – aber diesmal war das Glück auf unserer Seite –  Schnatzfang zum optimalen Zeitpunkt! Bronze! Die vereinzelten kühnen Träumer*innen unter uns behielten also Recht.

Insgesamt war es ein tolles Turnier, und Platz 3 nur das Sahnehäubchen. Der Rest der Torte bestand aus dem Wiedersehen der Quidditch-Menschen aus ganz Deutschland, den spannenden und fairen Spielen und dem Schwäbischen Foodtruck (Käsespätzle for life!).  Wir danken allen, die das Wochenende mitgestaltet haben, ihr habt das großartig gemacht! Von uns Dragons umarmen wir ganz besonders Sasa, die das Komitee als Volunteer-Managerin unterstützt hat und allen, die zwischen den Spielen eifrig als Volunteers geholfen haben.

© 2016 - 2017 Quidditch Passau

Quidditch Passau and its activities are not licensed by, sponsored by or associated with Warner Bros., J.K. Rowling or their affiliates. ‘Quidditch,’ ‘Harry Potter’ and all related names, characters and indicia are trademarks of © Warner Bros. – Harry Potter publishing rights © J.K. Rowling.

Impressum Disclaimer Datenschutzerklärung